MATHWELT 2

MATHWELT 2 deckt die Kompetenzen des 2. Zyklus ab (3. bis 6. Schuljahr). Die Inhalte innerhalb der Lehrwerksteile sind nach 22 mathematischen Themen geordnet.

Planungsübersicht

Die Jahres- und Themenplanung dient als Orientierungshilfe. Eigene Zugänge und abweichende Planungen sind möglich. Die Themen sind einheitlich konzipiert (gleiche Aufgabennummern haben in der Regel die gleiche Bedeutung). Je Thema sind sieben bis zehn Lektionen zu veranschlagen.

Jahres- und Themenplanung

Unterrichtsorganisation
Umsetzung Lehrplan 21

Themen: 1. Semester

1. Symmetrien

  • Symmetrische Figuren erkennen, herstellen, ergänzen, skizzieren und verändern
  • Symmetrien von Körpern erkennen, ergänzen und skizzieren
  • Figuren schieben, Bandornamente und Flächenornamente herstellen
  • Flächeninhalte bestimmen

2. Zahlenraum

  • Anzahlen bestimmen
  • Sich im Zahlenraum orientieren, Eigenschaften von Zahlen kennen
  • In Schritten zählen
  • Zahlen schreiben und darstellen

3. Zahlen aus Ziffern

  • Auf dem Zahlenstrahl orientieren. Zahlen nach der Grösse ordnen
  • Zahlen in der Stellenwerttafel darstellen
  • Zahlen beschreiben
  • Zahlen verändern
  • Zahlen darstellen, Zahlen auf Zahlentafeln strukturieren

4. Geld

  • Preise aus Tabellen und Preisangaben entnehmen und damit rechnen
  • Preise vergleichen, abschätzen, überschlagen und zuordnen
  • Einkäufe planen, durchführen, Rückgeld berechnen
  • Geldbeträge legen, auszählen und ordnen

5. Addieren und subtrahieren

  • Ziffern und Zahlen in Summen verändern, Gesetzmässigkeiten untersuchen und beschreiben
  • In strukturierten Aufgabenfolgen zur Addition Gesetzmässigkeiten nutzen
  • Additionen und Subtraktionen darstellen und ausführen
  • Schriftlich addieren und subtrahieren

6. Multiplizieren

  • Reihen des kleinen und des grossen Einmaleins üben und festigen. Verdoppeln und halbieren
  • Zahlen in Faktoren zerlegen und aus Faktoren zusammensetzen, Teiler bestimmen
  • Multiplikationen und Divisionen mit dem Rechteckmodell darstellen, halbschriftlich rechnen
  • Verwandtschaftsbeziehungen zwischen Zahlen kennen und nutzen

7. Längen und Flächen

  • Streckenlängen schätzen und messen
  • Mit Längen rechnen, Längen in Masseinheiten angeben
  • Einheitsquadrate auszählen, Flächen berechnen

8. Subtrahieren und addieren

  • Summen und Differenzen bilden
  • Das Stellenwertsystem beim Addieren und Subtrahieren nutzen
  • Halbschriftlich subtrahieren, Differenzen überschlagen
  • Verwandtschaftsbeziehungen nutzen, Umkehroperationen bilden
  • Schriftlich rechnen

9. Ornamente und Parkette

  • Figuren zeichnen oder auf Geobrett spannen und deren Flächeninhalt bestimmen
  • Ornamente herstellen und parkettieren
  • Figuren abbilden
  • Mit Zirkel, Geodreieck und Zahlenuhr zeichnen

10. Zahlenmuster

  • Figurenfolgen untersuchen und weiterführen
  • Zahlenfolgen beschreiben, zu Regeln Zahlenfolgen finden
  • Muster in Rechnungen und Zahlmustern untersuchen

11. Zeit

  • Zu Tätigkeiten im Verlauf eines Tages Auskunft geben und Zeitpläne erstellen und lesen
  • Begriffe kennen, Zeitmasse kennen, sich an Referenzgrössen orientieren, Zeitdauern in verschiedene Einheiten umrechnen
  • Zeitpunkte bestimmen und ablesen, Dauer zwischen Zeitpunkten berechnen und darstellen
  • Zeitangaben in Sachsituationen erkennen und mit Informationen verknüpfen bzw. neue Informationen gewinnen

Themen: 2. Semester

12. Multiplizieren und dividieren

  • Produkte u.a. mit dem Malkreuz bestimmen und dem Gitter darstellen
  • Multiplikative Strukturen untersuchen, Stellenwerte bei der Multiplikation berücksichtigen
  • Dividieren

13. Schätzen, runden, rechnen

  • Rechnungen gezielt verändern und Ergebnisse untersuchen
  • Rechnungen umformen, Rechengesetze berücksichtigen
  • Grössenordnung von Rechnungen überschlagen
  • Anzahlen abschätzen bzw. durch Rechnen überschlagen
  • Zahlen runden
  • Grössen schätzen

14. Gewicht und Volumen

  • Vorstellungen zu Grössen aufbauen, Repräsentanten kennen
  • Gewichte und Volumen messen
  • Mit Gewichten und Volumen rechnen
  • Grössenangaben ordnen, umwandeln und Stellenwerttabellen nutzen
  • Zu Sachsituationen Fragen stellen und beantworten
  • Proportionale Sachsituationen

15. Proportionen

  • Fragestellungen zum Verbrauch bzw. Konsum im Verlauf der Zeit bearbeiten
  • Den Zahlenstrahl als proportionale Skala verstehen und Einheitsstrecken (z.B. Schritte) zur Berechnung von Strecken nutzen
  • Anzahlen (z.B. in Rezepten) variieren und Auswirkungen bestimmen bzw. berechnen
  • Kosten berechnen und Wertetabellen erstellen und ausfüllen

16. Pläne

  • Massstab aus Proportionalitätsfaktor
  • Ansichten von Körpern zeichnen, Körper zu Ansichten bauen
  • Pläne zeichnen und interpretieren
  • Massstabgetreu verkleinern und vergrössern
  • Koordinaten einzeichnen und Koordinaten lesen
  • Würfel und Quader kippen

17. Zahlen und Zahlenrätsel

  • Zahlenfolgen weiterführen, verändern und Zielzahlen erreichen
  • Zahlen mit einem oder mehreren Rechenschritten «verpacken» und Auswirkungen untersuchen
  • Zahlen zerlegen
  • Rechenrätsel lösen, Rechenrätsel in Rechenketten darstellen und lösen

18. Zufall

  • Ereignisse bei Zufallsexperimenten beschreiben, Anzahlen vermuten und auszählen
  • Wahrscheinlichkeiten abschätzen, bestimmen und begründen
  • Zufallsexperimente herstellen
  • Elemente auswählen und systematisch kombinieren bzw. variieren. Reihenfolgen und Anordnungen variieren
  • Die Anzahl Möglichkeiten bei Kombinationen und Wegproblemen bestimmen

19. Anteile

  • Rechtecke und Kreise zerlegen
  • Strecken zerlegen
  • Operationen stützen und visualisieren, mit Anteilen rechnen
  • Bruchteile bestimmen und vergleichen
  • Brüche darstellen und schreiben

20. Dividieren

  • In Darstellungen Divisionen sehen und Divisionen darstellen
  • Zahlen dividieren
  • Grössen aufteilen und mit Masszahlen rechnen
  • Operationsbeziehungen nutzen, Brüche kürzen und erweitern sowie addieren und subtrahieren

21. Körper und Volumen

  • Volumen bestimmen, mit Raummassen rechnen
  • Körper zerlegen und zusammensetzen
  • Netze zeichnen und Körper aus Netzen zusammensetzen
  • Körper beschreiben und darstellen

22. Projekte

  • Daten erheben, auswerten und darstellen
  • Zu Daten aus der Umwelt Fragen stellen
  • Texte, Grafiken und Bilder interpretieren
  • Grössen in verschiedenen Kontexten anwenden

Lehrwerksteile

Themenbücher

Alle Lernenden des 2. Zyklus arbeiten gleichzeitig mit dem selben Themenbuch. Pro Semester steht jeweils ein Themenbuch mit elf Themen zur Verfügung. Die beiden Themenbücher werden innerhalb des 2. Zyklus jährlich wiederkehrend verwendet. Es sind Mehrwegprodukte.

Cover Mathwelt 2 Themenbüche

Arbeitshefte

Die Arbeitshefte sind jeweils für zwei Schuljahre (3. und 4. bzw. 5. und 6. Schuljahr) ausgelegt. Die Struktur der Arbeitshefte bleibt über alle Themen hinweg gleich: Jedes Thema startet mit Grundlagen. Darauf aufbauend werden mit Trainingsaufgaben die individuellen Kompetenzen erweitert. Jedes Thema wird mit «Das kann ich»-Aufgaben zur individuellen Überprüfung und Dokumentation der Lernfortschritte abgeschlossen. Je nach Lernstand innerhalb des Themas werden die passenden Aufgaben im Arbeitsheft aufgrund der Symbole ausgewählt. Falls nötig kann die Aufarbeitung der Grundlagen im 3. und 4. Schuljahr mit der App intensiviert werden. Leistungsstarke Lernende finden zusätzliche Herausforderungen in den «Arbeitsmaterialien Plus».

Zu den Arbeitsheften liegt im gleichen Layout pro Semester je ein Lösungsheft vor.

Arbeitshefte

App Grundlagentraining

Zum individuellen Aufarbeiten von Grundlagen im 3. und 4. Schuljahr wird eine App angeboten. Diese bietet sowohl Verständnishilfen zum Begreifen als auch Übungsformen zum gezielten Trainieren und Automatisieren.

Arbeitsmaterialien Plus

Eine Sammlung mit anspruchsvollen, reichhaltigen Aufgaben zu jedem der 22 Themen fordert leistungsstarke Lernende heraus (vorwiegend für die 4. und 6. Klasse). Die «Arbeitsmaterialien Plus» werden im filRouge zum Download angeboten.

Arbeitsmaterialien Plus